Mathias Lück

 

 

Vita

 

 

Mathias Lück wurde am 11.12.1965 in Oldenburg geboren und lebt heute in Burgdorf.
Im Alter von 11 Jahren bekam Mathias als jüngster von vier Kindern ersten Instrumentalunterricht am Violoncello.
Etwa zur gleichen Zeit erfolgten erste autodidaktische Versuche mit der Gitarre, die das Cello schnell an Beliebtheit überbot und zum ständigen Begleiter wurde. Selbst bei Orchesterreisen der örtlichen Musikschule befand sich stets die Gitarre im Gepäck. Gegen Ende der Schulzeit entstanden erste Kompositionen. 

Nach der Geburt der eigenen Kinder, während des Studiums der Gartenarchitektur und Freiraumplanung, hat Mathias Lück begonnen Lieder für die Jüngsten zu schreiben. Seit 1998 lebt er ausschließlich von der Musik und arbeitet seit diesem Jahr mit dem Moskito-Theater zusammen. Im Frühjahr 2000 erschien die CD "Lügen, bis sich die Bananen biegen", die Mathias Lück und Bernhard Lassahn im Plappergeiverlag unter der Regie von Rainer Gussek aufgenommen haben.


 
 

zurück zu den Infos für Veranstalter

 

 

E